Neue DIN 4719 und DIN 1946-Teil 6

Im Dezember 2006 sind die zwei von der Lüftungsbranche mit Spannung erwarteten Normen DIN 4719 und DIN 1946 - Teil 6 als Entwürfe erschienen.

Die DIN 4719 ist eine Produktnorm für die Anforderungen, Leistungsprüfungen und Kennzeichnungen von Lüftungsgeräten.

Alle in Deutschland vorgeschriebenen Anforderungen an Produkte und Lüftungsgeräte für ventilatorgestützte Lüftungssysteme für Wohnungen sollen durch die in dieser Norm aufgeführten Kriterien abgedeckt werden.

Lüftungsgeräte können mit H (Hygiene), E (Energie), S (Schallschutz) und RK (Rückschlagklappe) gekennzeichnet werden.

Die DIN 1946-6 ist eine Systemnorm. Sie regelt die notwendigen Maßnahmen für die Einrichtung zur freien Lüftung und Lüftungsanlagen, wie die Inbetriebnahme und die Erhaltung eines funktionalen, hygienischen und energetischen Betriebs.

Unter anderem werden allg. Anforderungen, sowie Anforderungen zur Bemessung, Ausführung und Kennzeichnung, sowie Übergabe/Übernahme (Abnahme) und Instandhaltung definiert bzw. beschrieben.

Folgende Änderungen gegenüber der DIN 1946-6: 1998-10 sind vorgesehen:

A) der Inhalt wurde an die europäischen Normen angepasst,

B) es wurden die 4 folgenden Lüftungsstufen definiert und beschrieben: Feuchtschutz-,Mindest-,Grund- und Intensivlüftung

C) Außenluftvolumenströme für die Lüftungsstufen definiert,

D) Abschnitt über Auswahl von Lüftungssystemen, über Hygiene und über die Energienutzung,

E) Berechnung des Außenluftvolumenstromes durch Infiltration wurde dem Stand der Technik angepasst.

Die Normen erscheinen voraussichtlich Anfang 2008.

Das Erscheinen der beiden für die Lüftung von Wohnungen geltenden Normen ist für die Fachleute, Hersteller, Installateure, ausführende Firmen, Bauherren und Nutzer von besonderer Bedeutung, um Mißverständnisse und Verunsicherungen zu vermeiden.

Durch die Aktualisierung der Normen werden das steigende Interesse und die Notwendigkeit der kontrollierten Wohnraumlüftung bestätigt.

Gabriel Loska (Pluggit GmbH)

Comments


Kommentar schreiben