de
en
fr
it

13 Welchen Einfluss hat die Wasserhärte auf die Funktionalität des AeroFresh Plus?

Der Wasserhärtebereich sollte zwischen 1,3-3,8 mmol/l (früher 7-21 °dH) liegen. Entkalkungsanlagen für das Hauswasser sollten also auf diesen Härtebereich eingestellt werden.

Je mehr Partikel das Leitungswasser enthält, desto besser (und schneller) wird das Wasser verdampfen. Es bilden sich jedoch auch mehr Ablagerungen, wodurch sich die Abschlämmintervalle verändern können.

Die elektrische Leitfähigkeit des Wassers muss zwischen 125-1250?S/cm liegen.

Wir weisen darauf hin, dass der AeroFresh Plus nicht in Kombination mit chemisch aufbereitetem Wasser oder Wasser aus Entsalzungsanlagen verwendet werden sollte.

Örtliche Wasserwerke informieren Sie gern über den Wasserhärtegrad bzw. die Leitfähigkeit des Wassers in Ihrer Region.

Druckansicht

0 Artikel im Druckordner

renovation Sanierung
new-building Neubau