Nein: Eine Strahlungsheizung ist bei schlecht wärmegedämmten Gebäuden zum Ausgleich der Strahlung von kalten Wänden erforderlich. Bei gut gedämmten Gebäuden sind alle Oberflächen so warm, dass dieser Ausgleich nicht erforderlich ist.

Eine Fußbodenheizung bringt auch keine Vorteile, da sie erstens träge ist und zweitens die geringen Übertemperaturen, mit denen ein Raum beheizt werden kann, kaum wahrnehmbar sind.

Von der FH-Rosenheim wurde eine nahezu optimale Temperaturschichtung durch die PluggMar-Heizung ermittelt.

    Anmelden

    Hiermit melde ich mich verbindlich zum Seminar „“ an.

    Teilnehmer 2

    Teilnehmer 3

    Teilnehmer 4

    Teilnehmer 5

      Jetzt bewerben

      Sie haben die Möglichkeit Ihre Bewerbungsunterlagen als ein Dokument oder als drei einzelne Dokumente hochzuladen. Ein Einzeldokument (PDF-Datei) darf die Größe von 5 MB nicht überschreiten.

        Kontakt aufnehmen

        Mein Anliegen:

          Kontakt

            Anmelden

            Hiermit melde ich mich verbindlich zum Seminar „“ an.

            Teilnehmer 2

            Teilnehmer 3

            Teilnehmer 4

            Teilnehmer 5

              Jetzt bewerben

              Sie haben die Möglichkeit Ihre Bewerbungsunterlagen als ein Dokument oder als drei einzelne Dokumente hochzuladen. Ein Einzeldokument (PDF-Datei) darf die Größe von 5 MB nicht überschreiten.

                Kontakt aufnehmen

                Mein Anliegen:

                  Kontakt